Es war mal wieder Zeit

aspirin-ch.jpg
für eine Party, und nachdem jetzt wieder alle Räume bis auf mein Zimmer in ihren Originalzustand versetzt sind, schleicht sich der Kopfschmerz an, und zwar heimtückisch. Von hinten links über die Bande.
Und ich verfluche mal wieder meinen selbstdisziplinatorisch und moralisch zwar hehren, aber dennoch eigentlich dämlichen Leitsatz ‚Selbstverschuldete Kopfschmerzen werden NICHT mit medizinischen Hilfsmitteln bekämpft‘.
Naja. Mussich jetzt durch.

Fotos folgen, sobald ich wieder an die Schublade mit dem Kamera-Kabel drankomme, bis dahin noch kurz ein paar Danksagungen: Gerhard und Eva für die Muffins, dem unbekannten Spender für die überbackenen Datteln mit Ziegenkäse (Bitte nachmachen. Sehr zu empfehlen), Rouven und Martina für die jetsetmäßige Anreise aus der befreundeten Großstadt mit Hafen, Til für die großartigen Plätzchenausstechförmchen, der deutschen Sprache für die Ermöglichung solch abenteuerlicher Wortkombinationen und den letzten Gästen dafür, daß sie gegen halb acht uhr morgens dann doch mal nach hause gegangen sind. Ich hoffe, ich hab niemanden vergessen.

Highlights des gestrigen Abends: tröpfeln vermutlich im Lauf der Woche aus meinem Gedächtnis, Highlights des Heutigen: a) um fünfzehn Uhr noch nen Bäcker mit frischen Brötchen finden, b) trotz dickem Kopp das Zeit-Kreuzworträtsel innerhalb einer Dreiviertelstunde komplett lösen, c) bemerken, daß heute ein Tatort kommt. Hoffentlich ist der besser als letzte Woche.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: